Neuigkeiten


Saisonstart Segelflug

Am morgigen Karfreitag starten die Segelflieger in Goch-Asperden endlich in die neue Saison!
Nach 5 Monaten Winterpause, in der alle Flugzeuge gewartet wurden, fleißig Flugtheorie gelernt wurde oder neue Pläne für neue Flugvorhaben geschmiedet wurden, werden die Flieger erstmals wieder zusammengebaut und in die Luft geschleppt.

Wir freuen uns, wenn Sie uns demnächst am Flugplatz besuchen kommen!
Wer den Niederrhein auch einmal selbst von oben bewundern möchte - mit dem Motor- oder Segelflugzeug - kann sich über die Möglichkeit des Mitfliegens auf unserer Homepage unter https://www.lsv-goch.de/mitfliegen/ informieren.

Für alle, die selbst einmal das Fliegen erlernen möchten, ist der Frühling ein guter Zeitpunkt damit zu beginnen! Im Bereich Segelflug haben wir freie Kapazitäten für neue Schüler! Information gibt es auf unserer Homepage oder direkt am Wochenende am Flugplatz.


Zeit für Fortbildungen

Auch die Zeit in der Winterpause wird sinnvoll genutzt! Beispielsweise mit Fortbildungen.

Ende November nahmen Mitglieder des Luftsportvereins an einer Grundlagenschulung für die Luftfahrttechnik teil. Nach erfolgreicher Absolvierung können darauf aufbauend nun vertiefende Lehrgänge wie zum Beispiel Zellenwart für Kunststoffflugzeuge, Fallschirmpacken oder Motorenwart besucht werden.

Am 1. Adventswochenende waren dann die Fluglehrer an der Reihe. In der zweitägigen Fluglehrer-Fortbildung am Flugplatz in Asperden wurden aktuelle Themen zur Schulung und zu Luftrecht besprochen. Außerdem konnte man bei einem Besuch des Flughafen Niederrheins einen interessanten Einblick hinter die Kulissens des "großen Nachbarn" machen.

Ein paar Bilder dazu gibt es hier:
https://www.facebook.com/lsv.goch/posts/1580220042045041



Ende der Segelflugsaison

Am Mittwoch, 01.11.2017, endet leider die Segelflugsaison 2017.
Zuvor gibt es an den beiden Feiertagen, soweit die Bedingungen es zulassen, noch zwei Flugtage.

Am Mittwochabend bauen wir dann alle Flieger ab, packen sie in ihre Anhänger bzw. die Werkstatt und räumen die Halle für die Wintersaison um.

Danach verfallen wir aber keines Falls in den Winterschlaf!
In den nächsten Wochen müssen wir die Fahrzeuge reinigen, die Werkstatt "einsatzbereit" machen und natürlich mit der Wartung unserer Flugzeuge beginnen!